A SCREAM #4DIVERSITY Part II - The Recap

By janpaaul - 12:00


[Werbung] Leute, was war das bitte für eine Sause? Nie im Leben hätten wir mit so einem Andrang gerechnet. Unsere zweite Ausgabe von A SCREAM #4DIVERSITY hat alle unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Mehr als 300 Gäste folgten unserer Einladung, um ein Zeichen für Vielfalt auf der Berliner Fashion Week zu setzen. Und der Dank dafür, gebührt euch, unserer Community - und natürlich den Firmen und Partnern, die uns mit viel Engagement und Tatkraft bei der Realisierung dieses Events unterstützt haben.

Allen voran die Mädels von Wundercurves. Diese Plattform als Partner mit an Bord zu haben, hat uns gleichermassen stolz und glücklich gemacht. Warum? Ganz einfach: weil sie unsere Vision von Vielfalt teilen. Als Plus-Size Plattform ist es nicht selbstverständlich, sich auch außerhalb dieses Segments zu engagieren. Umso cooler war es natürlich, das sie mit an Bord waren und unsere Botschaft von einer Vielfalt ohne Labels und Kategorien unterstützen.



Ebenfalls an Bord: Sheego. Auch im Plus-Size Segment verhaftet, hat sich die Modefirma sogleich begeistert von unserer Idee gezeigt und ist als Hauptsponsor eingestiegen. Und nicht nur das: auch als Aussteller waren sie auf dem Event vertreten. Und mit Miyabi Kawai hatten wir sogar ein namhaftes Testimonial mit dabei, das auch im Panel Talk zum Thema Vielfalt in Deutschland Position bezogen hat.

Dieser Panel Talk war es auch, der als besonderes Highlight in unserer Erinnerung ist. Zusammen mit Tanja Marfo von Kurvenrausch, und Tiffany La von Wundercurves und Miyabi Kawai, konnten wir die aktuelle Situation gut beleuchten und gemeinsam feststellen, dass noch immer viel Weg vor uns liegt. Aber es ist auch schon einiges geschafft - und auch darauf muss man mit Stolz blicken können.


Wir möchten uns auch ausdrücklich bei allen beteiligten Firmen, Designern und Ausstellern bedanken, die uns mit ihrem Support begleitet haben.

Ein nicht weniger großes Dankeschön natürlich auch an TheLiberate Berlin, für die Bereitstellung der geilsten Räumlichkeiten ever!

Last but not least: Danke an alle die da waren! Ohne euch, ohne euren Support, eure Likes, Kommentare und Nachrichten, wären wir nur zwei komisch gekleidete, schräge Type die über Regenbögen und Denkanstöße brabbeln. Also Danke! Danke! Danke!

Und jetzt machen wir uns mal an die Planungen fürs nächste Jahr. Wir sind hungrig und ihr hoffentlich auch.



Fotos: Emmanuel Nimo

  • Share:

You Might Also Like

0 Comments