NEISSCAPS - SO KRIEGT MAN KUNST AUF KÖPFE

By janpaaul - 12:00




[Werbung / unbezahlt] Dieser Moment, wenn du was völlig neues entdeckst. Etwas, das dich fast magisch anzieht, einfach weil es unwiderstehlich gut aussieht. Unbezahlbar. Für diese Momente leben wir und haben deswegen auch erst mit diesem Blog begonnen.

Einen dieser Momente hatten wir auch anlässlich des vergangenen Designer Sample Sales in Berlin. Check mal unsere Highlight Story dazu, für ein paar Eindrücke vom Tag.

Zwischen all den Schmuck-, Mode- und Interior-Designern, war ein kleiner Stand gleich oberhalb eines Treppenabsatzes aufgebaut. Und auf dem Stand verteilt lagen Caps. Freunde von Streetwear kommen um ein paar Caps in der Garderobe nicht herum. Die geben einem Look das richtige Finish, oder sorgen auch mal nur dafür, dass niemand Deinen Bad Hair Day mitbekommt.

Umso wichtiger, dass die Cap auch was hermacht. Und was sollen wir sagen, die geilen Teile von NEISSCAPS machen richtig was her! Nix neues was Shapes angeht, aber die Details, Materialien und vor allem die Aufdrucke, Logos und Prints, zaubern jedem Kappenliebhaber ein Lächeln ins behutete Gesicht.

Wenn du dann mit Hatim - dem Gründer von NEISSCAPS - ins Gespräch kommst, wirst du gleich von seinem freundlichen Enthusiasmus eingefangen. Der Typ rockt sein Produkte total und seine Begeisterung ist echt ansteckend.

Der waschechte Berliner und Vater einer kunterbunten Patchwork-Familie, hat Mode schon sehr froh als Ausdrucksform für sich entdeckt und geht diesen Weg mit der Gründung des Labels konsequent weiter. Einen Abstecher in die Wasserwirtschaft und ein BWL-Studium später, stampft er seine Idee einer Fashion Revolution aus dem Boden. Seine Caps sollen dem Träger eine Brücke in seine multiethnische und urbane Welt schlagen, eine Identifikationsmöglichkeit geben und im besten Fall natürlich die ganze Welt erobern, um jedem Besitzer ein Stückchen Berlin auf den Kopf zu zaubern.



Das Besondere an den Caps sind dabei die Caps selbst. Es gibt verschiedene Editionen, die, jede für sich, etwas einmaliges bieten. Ähnlich einer Agentur, schafft Hatim eine Plattform, auf der sich Künstler, Designer und andere Kooperationspartner austoben können. Die Leinwand ist das Cap selbst.

Die individuellen Designs passen sich dem Träger an. Egal wie du dich heute fühlst, Hatim hat das richtige Cap genau passend zu deiner Stimmung im Sortiment. Er selbst wählt jeden Tag ein anderes Modell aus seinen Editionen.

Das Geschäftsmodell hinter NEISSCAPS ist dabei schlicht umwerfend: “in editions we grow, in artists we invest.” Ein transparentes Share-Profit Modell, bei dem alle beteiligten Künstler die Hälfte des erwirtschafteten Gewinns aus ihren Editionen erhalten. Hatim stellt die Leinwand zur Verfügung und die Künstler können von den Verkäufen effektiv profitieren. Das ist in der Modewelt ein eher selten anzutreffendes Konzept, wollen Produzenten doch meist gerne das größere Stück vom Kuchen für sich behalten.

Und on top, arbeitet Hatim noch an einer vollständig nachhaltigen Produktion, die ausschließlich in der EU erfolgen soll. Der Schritt dahin ist getan und wenn NEISSCAPS weiter so erfolgreich voran prescht, wird auch dies in kürzester Zeit schon Realität werden. Die Veredlungen der Kappen erfolgt nämlich schon gänzlich in Berlin.

Am besten verschaffst du dir selbst einen Eindruck von Hatims NEISSCAPS und verliebst dich in die Styles, so wie wir's getan haben.


Check auch mal den Instagram von NEISSCAPS, um auf dem Laufenden zu bleiben.

  • Share:

You Might Also Like

0 Comments