LU LA LOOPY - Mode aus einer anderen Dimension

By janpaaul - 12:00



[Werbung / unbezahlt] Kennste einen, kennste alle? Lange nicht! Kennste Lu, weisste das du gar nix weißt! Die quirlige Engländerin ist erst seit ein paar Monaten in Berlin und stellt jetzt schon die hiesige Modelandschaft auf ihre eingefahrenen Köpfe.

Wenn man sich ihre Styles anguckt, fällt es erstmal schwer das Ganze irgendwie einzuordnen. Die Kreationen sind ultraverspielt, oft quietschbunt und so gar nicht konfektioniert. Spacige Materialien treffen auf Do-it-yourself Einflüsse, Formen und Figuren scheinen völlig aus dem Rahmen geworfen zu sein.

Im Gespräch mit Lucy Eggleton - so brav, ihr echter Name - merkt man schnell, das ihre Mode ziemlich genau ihre Persönlichkeit abbildet. Und hat man das erstmal begriffen, staunt man nicht schlecht, über die Facetten die einem da entgegen strahlen. In ihren Anfängen in London standen Kostüme und Performance Clothing auf ihrem Brett. Ein Ausflug in die Fast Fashion Welt lehrte sie aber schnell, dass ihre Mode wohl nie auf irgendwelchen Stangen landen würde.

Stattdessen verarbeitet sie ihre Ideen in Entwürfe die sich frei von Restriktionen an unterschiedlichsten Einflüssen bedienen. Es ist mal düster und dystopisch, dann wieder bunt und techno. Eines sind sie immer: Zeugnis eines freien Geistes. Wo manchen ein roter Faden fehlen würde, packt Lu einfach noch mehr Punk-Attitüde rein und lässt alle Erwartungen explodieren.



Dabei entstehen wundervolle Einzelstücke und „Basics“, die nicht weiter vom Wortsinn entfernt sein könnten. Ihre Mode ist alles andere als alltäglich. Daher verwundert es auch nicht, das unter ihren Kunden viele expressionistische Menschen, Künstler und Artisten zu finden sind. Lu befreit beim Entwerfen ihre Energien und bündelt die Einflüsse und Ideen ihrer Umwelt in ihrer schier grenzenlosen Kreativität. Der Weg vom Kopf zur Nadel ist kurz. Ruck zuck fabriziert sie aus dem Nichts Stücke, die eben erst in ihrem Kopf eine Gestalt angenommen haben.

In Berlin findet sie ein dankbares und begeistertes Publikum. Editorials in angesagten Mode-Magazinen und die Platzierung ihrer Styles in vielen Shops in der Hauptstadt zeugen von ihrem Erfolg. Und da geht noch viel mehr. Lu‘s Plan ist es, mit möglichst vielen Kreativen in Berlin zusammenzufinden, um all deren Energien und Ideen kollektiv zu bündeln. Der Traum vom eigenen Shop - am liebsten verknüpft mit Café, Plattenladen und Künstlertreffpunkt - klingt in ihren Beschreibungen wie ein Befreiungsschlag und wird hoffentlich schon bald ein reales Projekt.

Wir sind startklar, angefixt und kleben in ihrer Umalaufbahn, um möglichst nah an der kommenden Supernova dran zu bleiben.



Zur Webseite von Lu geht's hier entlang.

  • Share:

You Might Also Like

0 Comments