WELCOME 2017?

By 20:44 ,


GERMAN VERSION BELOW

Here it comes, the new year. Many of us have expected it badly, since 2016 has left its footprints in everyone's lives. The world is changing, and i can't stop myself from feeling that it increased the speed, during the past year.

My 2016 was a very moving year for me too. So many things changed. But even if not all of the changes were good ones, am I still thankful for every step (forth, but also back) I was allowed to do.
And between so many steps forward, can one even recognize the steps I've made back?

I start the new year without any resolutions. My experience taught me to just do what I want to see moving. I'm the most successful then. My view on 2017 is carried by optimism. I'm really excited to find out which steps I will do next. Both forth, and of course back.


+ + + + + + G E R M A N  V E R S I O N + + + + + + 


Da ist es nun, das neue Jahr. Von vielen heiß ersehnt, hat 2016 doch bei uns allen seine Spuren hinterlassen. Die Welt wandelt sich und ich bekam im vergangenen Jahr immer wieder den Eindruck, sie nimmt dabei an Geschwindigkeit zu. 

Auch mein 2016 war sehr bewegt. Viele Veränderungen fanden statt. Und auch wenn es nicht immer gute waren, bin ich für jeden Schritt, den ich (vor, oder auch mal zurück) gehen durfte, sehr dankbar. Und zwischen so vielen Schritten nach vorn, fallen ein paar zurück doch gar nicht weiter auf, oder?

Ich gehe ohne Vorsätze ins neue Jahr. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich am erfolgreichsten bin, wenn ich anpacke, was ich bewegt sehen möchte. Mit großem Optimismus schaue ich auf die kommende Zeit und bin gespannt, welche Schritte ich in diesem Jahr gehen darf. Vor, und auch zurück.

You Might Also Like

0 Comments