THE PATH TO MY VERY SELF

By 20:49 ,


GERMAN VERSION BELOW

Born and raised in the arcadian city of Bremen, I found myself again and again facing the question what life may have in mind for me.

Driven by the urge of being recognised, I invented myself over and over again. Constanlty putting my insides and outsides to the test, I had to learn really quick that personalities like me often face reluctance. My juvenile recklessness quite often led me into difficult situations. My wish and plan to appeal to others finally collapsed like a sandcastle. 

Everyone gets tot he point asking one self, what in life one wants to achieve, what goals you want to run for. Being honestly now, I have to confess: I don’t know. 

Thinking back, I can clearly say that I’ve never been luckier in life, than I am now. And being happy ist he one thinf in life that really counts, doesn’t it? There will always be people belittling one for the way you dress or behave, and in the very few cases they will identify themselves with one. 

It is important in life to understand yourself, no matter what embarassments you might confront then. Never clear yourself to others. You alone will have to explain your decisions to yourself. The one thing I already learnt about life is to like myself!


+ + + + + + G E R M A N  V E R S I O N + + + + + + 


Geboren und aufgewachsen im beschaulichen Bremen, habe ich mir immer wieder die Frage gestellt, was das Leben für mich bereit hält.

Getrieben vom Drang nach Anerkennung erfand ich mich immer wieder neu. Äußerlich sowie innerlich stellte ich mich pausenlos selbst auf die Probe und musste dabei schnell lernen, dass Persönlichkeiten (wie ich eine bin) oft auf Abneigung stoßen. Mein jugendlicher Leichtsinn trieb mich dabei oft in schwierige Situationen. Dem Plan und dem Wunsch anderen gefallen zu wollen, brach dabei immer wieder wie ein Kartenhaus zusammen.

Im Leben kommt man oft an den Punkt, an dem man sich selbst fragt, was man möchte und welche persönlichen Ziele man vor Augen hat. Ich muss ehrlich und offen zugeben: Ich weiß es nicht.  

Ich glaube es gab selten Momente im Leben, an denen ich glücklicher war oder bin als jetzt. Und ist Glück im Leben nicht das was zählt? 

Es wird immer Menschen geben, die einen für seinen Lebensstil belächeln und in den seltensten Fällen, können sie sich mit deinem eigenen Lebensweg identifizieren. 

Im Leben musst Du Dich immer selbst verstehen, egal welche Diskrepanzen dabei auf Dich zukommen können. Rechtfertige Dich nie vor anderen. Deine Entscheidungen verantwortest Du nur vor Dir selbst. Wenn ich eins im Leben gelernt habe, dann.. sich selbst zu gefallen!

You Might Also Like

0 Comments